elchpix - Spannung aus Licht und Schatten
  Body(p)art, Akt, Erotik
 




Während Promis damit leben müssen (oder wollen?), ständig und ungefragt mit ungünstigen Halbnacktfotos durch die Klatschpresse zu geistern, hast Du bei elchpix die Möglichkeit, selbst zu bestimmen, was für Aufnahmen gemacht werden - und was damit geschieht.

Dieser Bereich wird 2016 teilweise überarbeitet - siehe ZEITLOS - Vorschau 2016

Ich möchte hier etwas die verschiedenen Bereiche sinnlich erotischer Fotografie vorstellen, die ich anbiete.
Ganz wichtig: nicht die körperliche Nacktheit steht im Vordergrund, sondern Ästhetik und Spannung.
Erotische Aufnahmen bedeuten nicht gleich "ausgezogen" - sondern entstehen durch Beleuchtung, Ausstrahlung, Bildausschnitt und Spannung im Bild (Sicher findest Du unter "Wühlkiste" in der Rubrik People so manches Beispiel im bekleideten Zustand)



"Dessous" - Aufnahmen in Unterwäsche, Nachtwäsche



"Scheinakt" - die Kleidung wird durch Deko und Schatten weggetäuscht


beim "Bodypart" sind Körperteile zu sehen -- das gesicht ist nicht erkennbar



unter "Halbakt" werden "oben ohne" Aufnahmen bezeichnet



beim "verdeckten Akt" / "verdeckten Halbakt" werden Scham, ggf. auch Brust durch Pose, Dekoration oder Schatten verdeckt.



Beispielbilder gibt's hier: BODY(P)ART 1 - 4